Blutspenderehrung

Richtige „Profis“ konnte der DRK Ortsverein Finnentrop kürzlich auszeichnen. Ehrenamtliche Spender, die seit Jahren, teils seit Jahrzehnten, regelmäßig Menschenleben retten. Genau, es war Zeit für die alljährliche Blutspenderehrung. 1375 mal wurden die Geehrten in der Vergangenheit bereits zur Ader gelassen und somit Menschen geholfen, die nach Unfällen, Operationen oder sonstigen Notfällen darauf angewiesen sind.

„Des Menschen Leben lebt im Blut.“ Mit diesem Zitat des Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe begrüßte der 1. Vorsitzende Bürgermeister Dietmar Heß viele Spender und Helfer in der Ratsschänke in Finnentrop. Nicht nur konnten 13 der fleißigen Blutspender für je 50 Spenden, sondern auch 7 für 75 erfolgte und sogar 2 für die 100 Jubiläumsspende geehrt werden.

 

                        Foto: Privat

Für 100 Blutspenden geehrt: Elsbeth Beckmann aus Finnentrop (vorne, 2. v. links und Georg Hering aus Heggen (vorne, 3. von links)

Weiterlesen...

Großer Erfolg des Benefizkonzertes in Finnentrop

Deutsches Rotes Kreuz und Tour der Hoffnung sind die Gewinner des Konzertes der BigBand der Bundeswehr

2015-03-17 bbbw spendeNach dem Benefizkonzert der BigBand der Bundeswehr Ende des vergangenen Jahres konnten jetzt Vertreter der Initiative "Tour der Hoffnung" und des Deutschen Roten Kreuzes in Finnentrop den Erfolg des Konzertes in barer Münze in Empfang nehmen. Insgesamt wurde ein Reinerlös von 11.500 Euro aus dem Musikerereignis erzielt, wovon das DRK Finnentrop einen Anteil von 6.500 Euro erhielt.

Wie Bürgermeister Dietmar Heß, gleichzeitig erster Vorsitzender des DRK in Finnentrop und Förderer der Tour der Hoffnung, erläuterte, war dieses tolle Ergebnis nur durch die organisatorische Einbindung der Kulturgemeinde Finnentrop und das ehrenamtliche Engagement vieler DRK Helfer möglich. Ein besonderer Dank gilt aber auch den vielen begeisterten Besuchern und Finnentroper Unternehmern, die den Erlös aus dem Konzert noch durch besondere Spenden aufgestockt haben.

Erneut mussten Helfer des Ortsvereines bei den Evakuierungsmaßnahmen während einer Bombenentschärfung mithelfen. Diesmal waren unter anderem der Gerätewagen Sanitätsdienst, mehrere Führungskräfte und der Technik-Trupp im Einsatz.

Pressemitteilung seitens des Kreisverbandes:

Weiterlesen...

Der Blutspendetermin in Lenhausen am 16.12.2014 muss leider ausfallen. Bitte nehmen Sie doch amn dem Termin in Rönkhausen (10.12., 18:00 - 20:30) teil. Dieser ist damit gleichzeitig der letzte Termin im laufenden Jahr. Wir entschuldigen uns, auch im Namen des DRK-Blutspendedienstes West, für die Unannehmlichkeiten und würden uns freuen, sie trotzdem in Rönkhausen oder den Terminen im nächsten Jahr begrüßen zu dürfen.