Foto: Zwei Sanitäter stehen im Fußballstadion und blicken auf das Feld.

Foto: F. Weingardt / DRK

Ob der Aufbau eines Behandlungsplatzes, der Betrieb einer Feldküche oder die Bereitstellung von Licht und Strom: Die Fachgruppe Technik und Sicherheit ist unverzichtbar für die Aufgaben des DRK.

In offiziellen Planungen ist dem DRK Ortsverein Finnentrop immer noch nur die Fachgruppe "TeSi", wie sie auch genannt wird, zugeteilt. Unsere Aufgaben gehen zwar seit langem darüber hinaus, nichts desto trotz ist es immer noch ein Kernpunkt unserer Arbeit.

Zur Technik gehört nicht nur der Umgang mit verschiedenen Energiequellen, deren Betrieb und Verteilung, sondern auch der Aufbau von Zelten und Sicherungsmaßnahmen sowie die Beseitigung von Unfall- und Brandquellen.

Wie ist die Fachgruppe TeSi aufgebaut?

Im Rahmen des Konzeptes der "Einsatzeinheit NRW" (EE) besteht die Technik und Sicherheit aus 4 Personen. Sie ist ausgestattet mit einem Transportfahrzeug und einem Anhänger mit Einsatzmaterial. Zur Fachgruppe Technik unserer Einsatzeinheit gehören einzig und allein Helfer aus dem Ortsverein Finnentrop, ebenso sind beide Fahrzeuge bei uns untergebracht.

Zur Ausstattung des Anhängers gehören sowohl ein Stromgenerator und eine Zeltheizung, jede Menge Kabel- und Beleuchtungsmaterial als auch Werkzeug, Absperrmaterial und Feuerlöscher.

Wie sind die Helfer ausgebildet?

Zur Ausbilung jedes unserer Helfer gehört immer eine Grundausbildung in Technik und Sicherheit, so dass grundlegende Arbeitsabläufe von jedem beherrscht werden. Zusätzlich haben wir die Möglichkeit, auf mehrere Helfer mit Fachausbildung sowie der Sonderausbildung "Stromversorgung im Einsatz".